Hielscher Ultraschalltechnik

Ultraschall-Kratom-Extraktion

  • Die Ultraschalltechnik ist sehr effektiv, um alkaliartige Extrakte aus Kratomblättern (Mitragyna speciosa) herzustellen.
  • Bei der Sondierung werden bioaktive Verbindungen wie Mitragynin und 7-Hydroxymitragynin aus den Pflanzenzellen freigesetzt, so dass sie isoliert werden können.
  • Die Ultraschallextraktion bietet höhere Ausbeuten bei kürzerer Extraktionszeit.

Kratom und Mitragynin

Ultraschallextraktion von Mitragynin und 7-Hydroxymitragynin aus Kratomblättern.Mitragynin und 7-Hydroxymitragynin sind die Indolalkaloide von Mitragyna speciosa, auch bekannt als Kratom. Beide Verbindungen wirken als Opioid-Rezeptor-Antagonist und sind bekannt für ihre schmerzlindernde Wirkung. 7-Hydroxymitragynin ist eine hochwirksame schmerzstillende Substanz. Im Gegensatz zu Mitragynin, das in Kratomblättern reichlich vorhanden ist, kommt 7-Hydroxymitragynin nur in kleinen Mengen vor. Aufgrund seiner hohen Wirksamkeit lindert 7-Hydroxymitragynin jedoch selbst schlimmste Schmerzen und ist auch dafür bekannt, dass es Opiatentzug-Symptome lindert.
Getrocknete Kratomblätter enthalten ca. 1-6% Mitragynin und ca. 0,01%. – 0.04% von 7-Hydroxymitragynin. Kratom ist ein natürlicher botanischer Bestandteil, der als Nahrungsergänzungsmittel oder als Arzneimittel in Form von Pulvern, Kapseln oder Tinkturen verwendet werden kann, um Schmerzen zu lindern, zu stimulieren oder als natürliche Hilfe für den Opioid-Entzug zu wirken.

Ultraschall-Extraktion

Die Ultraschallextraktion ist eine sehr effektive Methode, um die wichtigsten psychoaktiven Verbindungen Mitragynin und 7-Hydroxymitragynin (7-HMG) sowie mehr als 40 weitere bioaktive Verbindungen, darunter etwa 25 Alkaloide (z.B. Ajmalicin, Mitraphyllin, Mitragynin-Pseudoindoxyl, Rhynchophyllin) aus Kratom freizusetzen. Andere aktive bioaktive Verbindungen in den Blättern von M. speciosa sind Raubasin und Pausinystalia johimbe Alkaloide wie Corynantheidin.
Die am häufigsten verwendeten Verbindungen von Mitragyna speciosa (Kratom) sind Mitragynin (MG), 7-Hydroxymitragynin, die als starke schmerzstillende Substanzen bekannt sind. 7-Hydroxymitragynin ist ein Opioid-Antagonist, der Patienten hilft, sich aus Opioiden zurückzuziehen. Beide Substanzen können durch Sondierung erfolgreich aus der Zellmatrix der Pflanze freigesetzt werden. Kratom-Extrakte können mit Ultraschall entweder mit Alkohol oder Wasser als Lösungsmittel extrahiert werden. Die Auswahl des Lösungsmittels beeinflusst die Wirkung von Kratom. Mit Ethanol isolierte Extrakte zeigen reduzierte stimulierende Eigenschaften, während die entspannende, angstreduzierende Wirkung verstärkt wird. Die Ultraschallextraktion kann mit verschiedenen Lösungsmitteln verwendet werden und gibt Ihnen die Möglichkeit, Kratom-Extrakte mit unterschiedlichen Eigenschaften herzustellen.

Ultraschall-Extraktion von bioaktiven Substanzen aus Blättern

Fallstudien zur Ultraschall-Kratom-Extraktion

Die Forschung hat die ultraschallunterstützte Extraktion als Verfahren, das die Extraktionseffizienz und Ausbeute des freigesetzten Mitragynins erhöht, bereits untersucht und nachgewiesen.
Orio et al. 2011 verglichen verschiedene Extraktionstechniken wie ultraschallunterstützte Extraktion, mikrowellenunterstützte Extraktion und überkritische Kohlendioxid-Extraktion unter Verwendung von Methanol, Ethanol, Wasser und binären Mischungen. Der Sonden-Ultraschall-Apparat gab den höchste Ausbeute an Mitragynin. Da Ultraschallextraktionsprozesse linear bis zur industriellen Produktion skaliert werden können, ist es das effektivste Verfahren, um größere Mengen des Alkaloids herzustellen.

Eine anfängliche Gefriertrocknung in Verbindung mit einer Ultraschallextraktion hat sich als am effizientesten erwiesen, wenn eine Kombination von CHCl3 : MeOH 1:4 (v/v) bei pH 9,5 wurde verwendet. Eine niedrige Extraktionstemperatur zwischen 25 und 45°C hilft, den Abbau der bioaktiven Verbindungen zu vermeiden.
Für die Ultraschallextraktion werden 5 g der pulverisierten, gefriergetrockneten Kratomblätter in ein Becherglas mit 200 mL CHCl gelegt.3:CH3OH, 1:4(v/v), das in einem Eisbad platziert wird, um die Temperatur während der Ultraschallbehandlung niedrig zu halten. Die Probe wird mit einem Ultraschall-Homogenisator wie dem UP200Ht (200W, 26kHz). Die UP200Ht wird auf 100% Amplitude und 50% Zyklusmodus eingestellt und die Probe wird für ca. 4 Minuten beschallt. Anschließend wird der Blattextrakt durch ein Filterpapier gefiltert und das Filtrat auf einer Verdampfungsschale in einem Wasserbad trocknen lassen.
Die Ultraschallextraktion führt zu hochwertigen Extrakten und überzeugt durch hohe Ausbeute, schnelle Verarbeitungszeit, sichere und einfache Bedienung, niedrige Investitionskosten sowie Umweltfreundlichkeit.

UIP2000hdT - ein 2000W Hochleistungs-Ultraschallindikator für die industrielle Extraktion

UIP2000hdT mit Durchflusszellenreaktor für botanische Extraktionen

Informationen anfordern




Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Ultraschall-Extraktionssysteme

Hielscher Ultrasonics ist Ihr langjähriger Lieferant von Hochleistungs-Ultraschall-Extraktoren. Vom kleinen handgehaltenen Ultraschallgerät bis hin zum vollindustriellen Ultraschall-Extraktor für die kontinuierliche Inline-Bearbeitung empfehlen wir Ihnen ein auf Ihre Prozessanforderung zugeschnittenes Ultraschallsystem.
Alle unsere Ultraschallgeräte können im 24/7-Betrieb betrieben werden. Unsere Pilot- und Industriesysteme (z.B. UIP500hdT (0,5kW), UIP1000hdT (1kW), UIP1500hdT (1,5kW), UIP2000hdT (2kW), UIP4000hdT (4kW), UIP10000 (10kW), UIP16000hdT (16kW)) sind außergewöhnlich robust und können sehr hohe Amplituden liefern. Je nach Rohstoff und Extraktionsvolumen können Sie sich zwischen Chargen- und Inline-Sondierung mit einem Ultraschall-Durchflussreaktor entscheiden.
Das Portfolio an Ultraschallgeräten und Zubehör (wie z.B. Sonotroden, Cascatroden, Booster-Hörner, Durchflusszellen, Reaktoren usw.) ermöglichen es Ihnen, einen für Ihre Prozessziele optimierten Aufbau aufzubauen.
Kontaktieren Sie uns noch heute! Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihren Extraktionsprozess!

Kontaktieren Sie uns! / Fragen Sie uns!

Fordern Sie weitere Informationen an!

Bitte nutzen Sie das Formular, um weitere Informationen über unsere Ultraschallgeräte und -prozesse anzufordern. Gerne bieten wir Ihnen ein passendes Ultraschallsystem für Ihre Anwendung an.









Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Literatur

  • Orio, Laura; Alexandru, Lavinia; Cravotto, Giancarlo; Mantegna, Stefano; Barge, Alessandro (2012): VAE, MAE, SFE-CO2 und klassische Methoden zur Extraktion von Mitragyna speciosa Blättern. Ultraschall Sonochemie 19 (2012) 591-595.
  • Hakim Mas Haris et al. (2013): Eine optimierte Rückgewinnung von Mitragynin aus Mitrgyna Speciosa mit Gefriertrocknung und ultraschallunterstützter Extraktionsmethode. Das Experiment Vol. 15(3), 2013. 1077-1083.


Wissenswertes

Kratom

Kratom ist bekannt für seine psychoaktiven Hauptkomponenten Mitragynin (MG) und 7-Hydroxymitragynin (7-HMG), die in den Blättern von Mitragyna speciosa vorkommen.
Kratom ist ein thailändischer Begriff und beschreibt sowohl den Baum als auch die Vorbereitungstechniken zum Verzehr der Blätter. Mitragyna speciosa Korth. ist ein immergrüner Baum in der Kaffeefamilie (Rubiaceae Familie), die in Südostasien geboren wurde.

Opioid-Antagonisten

Ein Agonist ist ein Medikament, das bestimmte Rezeptoren im Gehirn aktiviert. Volle agonistische Opioide aktivieren die Opioidrezeptoren im Gehirn, was zu einer vollen Opioidwirkung führt. Beispiele für volle Agonisten sind Heroin, Oxycodon, Methadon, Hydrocodon, Morphium, Opium und andere.
Ein Antagonist ist ein Medikament, das Opioide blockiert, indem es an die Opioidrezeptoren bindet, ohne sie zu aktivieren. Antagonisten verursachen keine Opioidwirkung und blockieren volle Agonistenopioide. Beispiele sind Naltrexon und Naloxon. Naloxon wird manchmal verwendet, um eine Überdosierung von Heroin umzukehren.

Terpene vs. Terpinoide

Terpene sind reine Kohlenwasserstoffe, die auf Kombinationen der Isopreneinheit basieren, während Terpenoide durch Oxidation modifiziert werden. Das bedeutet, dass Terpenoide Verbindungen sind, die mit Terpenen verwandt sind und sich durch eine Sauerstofffunktionalität oder molekulare Umlagerungen auszeichnen. Obwohl Terpene und Terpenoide verschiedene Arten von Verbindungen sind, werden die beiden Begriffe oft umgangssprachlich als austauschbar verwendet.