Tätowiertinten mit Ultraschall dispergieren

Tätowiertinten sind Spezialtinten, die für die künstliche Pigmentierung der Haut verwendet werden. Das Mischen und Dispergieren von Tätowiertinten mit einem Sondenschallgerät bietet Vorteile wie Homogenisierung, Verringerung der Partikelgröße, Dispersion der Inhaltsstoffe, kürzere Verarbeitungszeit, Sterilisation und kontrollierte Prozessparameter. Diese Vorteile tragen zur Verbesserung der Tintenqualität, der Tätowierergebnisse und der allgemeinen Sicherheit und Effizienz des Tätowiervorgangs bei.

Tattoofarben

Ultraschalldispergieren für TätowierfarbenTätowierungen sind eine beliebte Form des künstlichen Körperschmucks und werden als kosmetisch angesehen. Beim Tätowieren wird die Tinte, die aus Pigmenten und einer Trägerflüssigkeit besteht, mit einer Nadel in die Dermis, die mittlere Schicht der Haut, eingebracht. Die meisten Tätowierer arbeiten mit vordispergierter (vorgemischter) Tinte. Vordispergierte Tinten sind für den Tätowierer bequem und gewährleisten eine sichere und gleichmäßige Anwendung. Die vordispergierte Tinte ist eine gebrauchsfertige Lösung, bei der die Pigmente in einer Trägerflüssigkeit dispergiert sind. Da das Pigment der Tätowiertinte eine bestimmte Farbe verleiht und die Tätowierung dauerhaft macht, müssen die Pigmentteilchen oder Kristalle gleichmäßig vermischt werden. Die Teilchengröße kann vom Mikro- bis zum Nanobereich variieren. Die Größe der Pigmentpartikel ist ein wichtiger Faktor für die Farbwirkung der Tinte. Ultraschallhomogenisatoren sind ein bekanntes und bewährtes Werkzeug für das zuverlässige Brechen und Dispergieren von Partikeln. Der Ultraschall-Dispergierprozess kann präzise gesteuert werden und führt zu einem stabilen, feinteiligen Druckfarbenprodukt.

Sonicator UP100H für das einfache und sichere Auftragen von Tätowiertinte.

Ultraschallstab UP100H für die Dispersion von Tätowiertinte

Informationen anfordern




Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Ultraschalldispergierung von Tätowiertinten

Das Mischen und Dispergieren von Tätowiertinten mit Ultraschall ist mit einer verbesserten Qualität der Tätowiertinte verbunden. Die Verwendung eines Sondenschallgerätes ist ein zuverlässiges, einfach zu handhabendes und sicheres Mischverfahren, das mehrere Vorteile bietet.

  • Homogenisierung der Tinte: Die Ultraschallbehandlung erleichtert die gründliche Durchmischung von Pigmenten und anderen Bestandteilen der Tätowiertinte. Die von der Sonicator-Sonde erzeugten Ultraschallwellen brechen Klumpen von Pigmentpartikeln auf und sorgen für eine gleichmäßige Verteilung in der Tintenlösung. Dies führt zu einer gleichmäßigen Farbe und Textur, was für das Erreichen der gewünschten Tätowierergebnisse entscheidend ist.
  • Reduzierung der Partikelgröße: Die Sonikation kann die Größe der Pigmentpartikel in der Tinte wirksam verringern. Kleinere Partikelgrößen führen zu einem gleichmäßigeren Tintenfluss und einem besseren Eindringen der Tinte in die Haut während des Tätowierens. Dies kann zu feineren Linien, schärferen Details und einer insgesamt besseren Tätowierqualität führen. Darüber hinaus können kleinere Partikel die Stabilität der Tinte erhöhen und das Risiko der Partikelaggregation oder -ablagerung mit der Zeit verringern.
  • Gleichmäßiges Mischen der Zutaten: Tätowiertinte enthält in der Regel neben Pigmenten verschiedene Zusatzstoffe wie Stabilisatoren, Konservierungsmittel und Lösungsmittel. Die Ultraschallbehandlung trägt dazu bei, dass sich diese Inhaltsstoffe gleichmäßig in der Farblösung verteilen, wodurch Gleichmäßigkeit und Stabilität gewährleistet werden. Diese Dispersion kann die Leistung und Langlebigkeit der Tinte verbessern und die Wahrscheinlichkeit der Ablösung oder des Abbaus der Tinte verringern.
  • Schnell und pünktlich: Sonotroden-Schallgeräte sind effizient und in der Lage, die gewünschten Misch- und Dispersionseffekte schnell zu erzielen. Im Vergleich zu herkömmlichen Mischmethoden, wie z. B. dem manuellen Rühren oder Schütteln, verkürzt die Beschallung die Verarbeitungszeit erheblich und ermöglicht es Tätowierern, Farbchargen schneller und effizienter herzustellen. Aufgrund des einfachen und schnellen Verfahrens können Tätowierer bei Bedarf problemlos kleinere Farbmengen zubereiten.
  • Sterilisation und Dekontamination: Hielscher Ultraschallgeräte bieten Funktionen wie Autoklavieren oder sterilisierbare Sonden, die dazu beitragen können, die Sauberkeit und Sicherheit des Vorbereitungsprozesses für Tätowiertinte zu gewährleisten. Die ordnungsgemäße Sterilisation der Geräte ist entscheidend für die Vermeidung von Kontaminationen und die Minimierung des Infektionsrisikos bei Tätowierverfahren.

 

Ultraschallgerät UP200St (200 W) zur Dispergierung von Ruß in Wasser unter Verwendung von Tween80 (1 Gew.-%) als Tensid.

Ultraschalldispergierung von Carbon Black mit dem Ultraschallgerät UP200St

Video-Miniaturansicht

Egal ob für kleinere Mengen von Specialty-Tinten oder für die industrielle Fertigung von Pigmentsuspensionen im großen Maßstab – Hielscher Ultrasonics bietet Ihnen den idealen Ultraschall-Dispergierer für Ihren Bedarf. Ein kleiner Labor-Dispergierer wie der UP100H oder UP200Ht eignet sich für die Behandlung kleiner bis mittlerer Volumina und empfiehlt sich daher für die Herstellung von kundenspezifischen Pigmentmischungen und Spezialfarben. Industrietaugliche Dispergiergeräte wie der UIP1500hdT oder der UIP2000hdT bieten Ihnen die Möglichkeit, größere Mengen von Pigmentsuspensionen für den kommerziellen Vertrieb herzustellen.
 
Die untenstehende Tabelle gibt Ihnen einen Überblick über das am besten geeignete Ultraschallgerät für einen bestimmten Volumenbereich. Klicken Sie auf den Gerätetyp, um weitere Informationen zu jedem Ultraschallgerät zu erhalten.

Batch-Volumen Durchfluss Empfohlenes Ultraschallgerät
0,5 bis 1,5 ml n.a. VialTweeter
1 bis 250ml 10 bis 50ml/min UP50H
10 bis 2000ml 20 bis 400ml/min UP200Ht, UP400St
0.1 bis 20l 0,2 bis 4l/min UIP1000hd UIP2000hdT
10 bis 100l 2 bis 10l/min UIP4000hdT
n.a. 10 bis 100l/min UIP16000
n.a. größere Cluster aus UIP16000

Hielscher-Ultraschallgeräte bieten Ihnen Komfort durch Verkürzung der Prozesszeit und Verbesserung der Produktqualität. Unsere Ultraschallsysteme sind sehr robust, einfach zu bedienen und erfordern kaum Wartung.

Fordern Sie weitere Informationen an!

Bitte nutzen Sie das Formular, um weitere Informationen über unsere Ultraschallgeräte und -prozesse anzufordern. Gerne bieten wir Ihnen ein passendes Ultraschallsystem für Ihre Anwendung an.









Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Dieses Video über den Ultraschall-Homogenisator UP100H zeigt sein kompaktes Design und seine vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten, wie Dispergieren, Homogenisieren, Mischen, Entgasen oder Emulgieren.

UP100H (100 Watt) - Kompakter Ultraschall-Homogenisator

Video-Miniaturansicht

Ultraschall-Dispersion von UV Black Ink: Ultraschall führt zu einer homogenen feinen Dispersion (Anklicken zum Vergrößern!)

Schwarze Tintenpigmente: Vor und nach der Ultraschallbehandlung

Ultraschallsonde UP200St zum Dispergieren und Mischen von Pigmenten in Tätowiertinte

Sonicator UP200St für die Farbdispergierung



Wissenswertes

Pigmente

Farbpigmente, die in Tätowiertinten eingesetzt werden, können aus verschiedenen Materialien wie z.B. Metalloxiden, Schwermetallen, organischen Chemikalien und pflanzlichen Farbstoffe hergestellt werden.
Schwarz ist die am häufigsten verwendete Tätowiertinte. Um eine starke schwarze Färbung zu erreichen, werden vor allem Eisenoxide genutzt; aber auch Carbonblack und Blauholzpigmente werden in schwarzer Tinte verarbeitet.
Weiße Pigmente werden am zweithäufigsten verwendet. Sie werden entweder allein verwendet oder genutzt, um andere Farben zu einemlead helleren Farbton zu verdünnen. Titandioxid, Zinkoxid, Bariumsulfat und Bleikarbonat geben der Tinte ihre weiße Farbe.
Schwermetallhaltige Farben enthalten unter anderem Quecksilber (rot), Blei (gelb, grün, weiß), Kadmium (rot, orange, gelb), Nickel (schwarz), Zink (gelb, weiß), Chrom (grün), Kobalt (blau), Aluminium (grün, violett), Kupfer (blau, grün), Eisen (braun, rot, schwarz) und Barium (weiß). Verwendete Metalloxide sind Ferrozyanid und Ferrizyanid (gelb, rot, grün, blau). Organische Chemikalien, die Tätowiertinten beigemischt werden, sind Azofarbstoffe (orange, braun, gelb, grün, violett) sowie aus Erdöl gewonnene Chemikalien (rot). Weitere Elemente, die als Pigmente verwendet werden, sind Antimon, Arsen, Beryllium, Calcium, Lithium, Selen und Schwefel.

Trägerflüssigkeit

Häufig verwendete Inhaltsstoffe der Trägerlösung sind gereinigtes Wasser, Glycerin, Ethanol, Ethylalkohol, Hamamelis und Glyzerin. Seltener werden auch denaturierter Alkohol, Methanol, Reinigungsalkohol und Propylenglykol eingesetzt.

Stabilisator

Das Dispergiermittel fungiert als Stabilisator und sorgt dafür, dass die Pigmente in der Tätowiertinte gleichmäßig gelöst und dispergiert bleiben und verhindert eine Verklumpen der Pigmente. Die Stabilisatoren sind wichtig für die Konsistenz der Tätowiertinte.

Additive

Additive sind chemische Substanzen, die hinzugefügt werden, um z.B. die Konservierung, die Haltbarkeit oder die Viskosität zu regulieren.

Beschichtungsmittel

Beschichtungsmittel sind chemische Stoffe, die verwendet werden, um die Pigmente in der Tätowierteste zu modifizieren und funktionalisieren. Durch eine solche Modifikation / Funktionalisierung erhalten die Tintenpartikel besondere Eigenschaften.

Wir besprechen Ihr Verfahren gerne mit Ihnen.

Lassen Sie uns in Kontakt treten.