Hanfextraktion mittels Ultraschall

Die Hanfextraktion mit Ultraschall-Lösungsmittelextraktionsgeräten ist eine einfache, kosteneffiziente und sehr gut skalierbare Methode zur Extraktion von CBD (Cannabidiol) aus Hanf. Ultraschall-Hanfextraktoren sind einfach zu installieren und können Hanf in Chargen oder inline für einen höheren Durchsatz extrahieren. Die Ultraschallextraktion liefert sehr hohe Hanfextraktionserträge und -qualität.

Hanföl oder CBD-Öl ist wegen seiner außergewöhnlichen gesundheitlichen Vorteile in aller Munde. Das Extraktionsverfahren und die Ausrüstung, die zur Isolierung der Cannabinoide aus der Hanfpflanze verwendet werden, beeinflussen die Qualität und den Ertrag des CBD-Öls erheblich.

Hanf-Extraktion

CBD ist einer von vielen sekundären Pflanzenstoffen in der Hanfpflanze. Diese Phytostoffe sind in den pflanzlichen Zellen der Pflanze eingekapselt. Um Hanfextrakte wie CBD-Öle, Tinkturen, Kapseln, Lotionen, Cremes oder andere Ergänzungsmittel herzustellen, muss das CBD extrahiert und isoliert werden. Um die wertvollen Cannabinoide wie CBD, CBG und Terpene aus dem Hanf freizusetzen, ist ein Extraktionsverfahren erforderlich. Hanfextrakte können mit verschiedenen Methoden wie Ethanolextraktion, Kohlenwasserstoffextraktion oder überkritischer CO2-Extraktion hergestellt werden. Die Ultraschallextraktion ist eine sehr effiziente, schnelle, sichere und einfach zu handhabende Technik der Hanfextraktion.

Ultraschall-Homogenisator UP400St für die gerührte Batch-Extraktion von pflanzlichen Stoffen.

Ultraschall-Extraktion von pflanzlichen Stoffen - 8-Liter-Batch - Ultraschallgerät UP400S

Informationen anfordern




Beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


Hanföl-Extraktionsprozess

UP400St - leistungsstarker Ultraschallextraktor. Die Ultraschallextraktion nutzt sonomechanische Effekte, die bioaktive Moleküle wie Cannabinoide (CBD, CBG, THC usw.), Terpene und andere Phyto-Chemikalien freisetzen. (Zum Vergrößern anklicken!)Hanföl oder Cannabisöl ist ein häufig verwendeter Begriff für das isolierte CBD-Öl aus der Hanf- bzw. Cannabispflanze. Es gibt zwei Arten der CBD-Ölherstellung, die zu zwei unterschiedlichen Produkten führen. Die eine Art ist ein CBD-Isolat, das ausschließlich durch Isolierung des CBD hergestellt wird. Die andere Art der CBD-Herstellung führt zu Vollspektrum- oder Breitspektrum-CBD. Vollspektrum-CBD wird aus den Hanfblättern, -stängeln oder -blüten extrahiert. Es ergibt ein reines Öl, das das gesamte Spektrum aller Cannabinoide und Terpene der Hanfpflanze enthält. CBD-Vollsortiment-Öle haben den Vorteil des sogenannten Entourage-Effekts. Der Entourage-Effekt beschreibt das Zusammenspiel der verschiedenen anderen Cannabinoide außer CBD. Die Extraktion von Vollspektrum-CBD-Öl ist häufig das bevorzugte Extraktionsverfahren, da der Vollspektrum-Extrakt nicht nur die Vorteile von CBD, sondern auch die Vorteile aller anderen in der Pflanze enthaltenen Cannabinoide enthält. Mit Ultraschall-Hanfextraktoren können beide Arten von CBD-Ölen hergestellt werden, CBD-Isolate und CBD-Vollspektrum-Öle.

Hanföl-Extraktionsmethoden und -ausrüstung

Wie wird CBD-Öl hergestellt? Um CBD-Öl aus der Cannabis- oder Hanfpflanze zu gewinnen, müssen die Cannabinoide wie CBD und CBG aus der Zellmatrix des Hanfmaterials freigesetzt werden. Es sind verschiedene Arten von Extraktionsgeräten erhältlich. Die gängigsten Hanfextraktoren sind Ultraschall-CBD-Extraktoren, überkritische CO2-Extraktion, Kohlenwasserstoffextraktion und herkömmliche Lösungsmittelextraktion (z. B. Ethanol, Methanol). Die Ultraschallextraktion von Hanf hat den großen Vorteil, dass die Beschallungstechnologie mit verschiedenen Lösungsmitteln wie Wasser, Ethanol, Wasser/Ethanol-Gemisch, Glyzerin oder Pflanzenölen verwendet werden kann. Dies bietet dem Hersteller eine breite Palette von Möglichkeiten zur Optimierung der Extraktion. Durch die Auswahl eines bestimmten Lösungsmittels kann der Hanfextrakt so hergestellt werden, dass er bestimmte Ziele wie Ausbeute, Reinheit oder Endprodukt erfüllt.
Nach dem Extraktionsprozess müssen die Phytoverbindungen der Hanfpflanze (z.B. CBD, CBG, andere Cannabinoide und Terpene) durch Destillation aus dem Rohextrakt isoliert werden. Für die Destillation kann das Rohextrakt optional winterisiert werden, bevor er durch eine Kurzweg-Destillation oder einen Rotor-Evaporator geleitet wird.

Vorteile der Ultraschallextraktion von Hanf

  • höhere Ausbeute
  • hohe Qualität
  • keine thermische Zersetzung
  • schnelle Extraktion
  • einfacher und sicherer Betrieb
  • umweltfreundliche Extraktion
Die Ultraschallextraktion von bioaktiven Phytochemikalien ermöglicht höhere Ausbeuten und eine vollständigere Extraktion in einem schnellen Prozess.

Ultraschallextraktion von Hanföl und CBD-Extrakten

Ultraschall-Hanföl-Extraktoren

Hielscher Ultrasonics liefert professionelle Hanfextraktionsgeräte für jeden Produktionsmaßstab. Ultraschall-Hanfextraktoren können das gesamte Spektrum der Cannabinoide und anderer wertvoller Phyto-Verbindungen wie Terpene aus der Hanfpflanze extrahieren.

Leitfaden für die Ultraschall-Hanfgewinnung

Hielscher Ultrasonics bietet den idealen Aufbau für Ihre Hanfextraktproduktion. Für kleinere und mittlere Produktionsgrößen sind Hielscher Batch-Extraktoren eine zuverlässige Lösung für die einfache und schnelle Extraktion hochwertiger CBD-Öle.

Ultraschall-Batch-Extraktoren für die Hanföl-Gewinnung

Ultraschallbehandlung mit 2kW-System UIP2000hdT
Mit dem UP400St (400 Watt) erhalten Sie einen leistungsstarken Ultraschallextraktor, der problemlos bis zu 2 Gallonen pro Charge verarbeitet. Die Einrichtung und Bedienung des UP400St Homogenisators ist schnell und einfach. Er ermöglicht eine schnelle Verarbeitung einer Reihe von mehreren kleineren Chargen. Die Beschallung einer Charge von 2 Gallonen Hanfsuspension dauert nur 2-5 Minuten. Der Wechsel zwischen den Chargen ist so einfach und schnell erledigt. Daher kann das UP400St problemlos bis zu 20 Gallonen pro Stunde verarbeiten. Das Bild auf der rechten Seite zeigt den Ultraschall-Hanfextraktor UP400St für die Extraktion von Cannabinoiden wie CBD aus Industriehanf in einer 1,8-Liter-Charge. Das mechanische Rührwerk fördert die Makroagitation der Aufschlämmung für eine gleichmäßige Ultraschallbehandlung des Hanfs.
Wenn Sie auf der Suche nach einem Ultraschallextraktionsgerät sind, das in der Lage ist, größere Fässer mit Hanf zu verarbeiten, dann ist der UP2000hdT (2000 Watt, siehe Bild links) das richtige Hanfextraktionsgerät für Sie. Der UP2000hdT Ultraschall-Homogenisator ist genauso einfach und sicher zu bedienen wie der UP400St, verfügt aber über 2000 Watt Ultraschallleistung und kann Chargenextraktionen von bis zu 120 Litern (26 gal) pro Beschallungsdurchgang verarbeiten.

Ultraschall-Inline-Extraktoren für Hanföl

Für die hochprofessionelle CBD-Extraktion von Hanf im kommerziellen Maßstab bietet Ihnen die Installation eines Ultraschall-Inline-Extraktors eine große Produktionskapazität. Der UIP4000hdT ist ein 4000 Watt starker Ultraschall-Hanfextraktor. Er ist mit einer Durchflusszelle ausgestattet, die den Hanf direkt in das Ultraschall-Kavitationsfeld leitet. Dort werden die Cannabinoide aus den Pflanzenzellen freigesetzt. Abhängig von der Hanfaufschlämmung und der Lösungsmittelkonzentration kann der UIP4000hdT problemlos bis zu 500 Litern pro Stunde verarbeiten. Sie können die Verarbeitungskapazität leicht erhöhen, indem Sie mehrere UIP4000hdT-Homogenisatoren parallel installieren.
Der UIP16000dhT verfügt über eine Ultraschallleistung von 16.000 Watt und kann bis zu 2000 Litern Hanfsuspension pro Stunde extrahieren.
Alle Hielscher Ultraschallextraktoren werden in Deutschland entwickelt und gefertigt und erfüllen höchste Qualitätsstandards. Sie sind für einen 24-Stunden-Betrieb an 7 Tagen in der Woche bei voller Auslastung ausgelegt. Hielscher-Ultraschall-Extraktionsgeräte sind robust, benutzerfreundlich und sicher in der Bedienung. Digitale Touchscreens, automatische Datenprotokollierung und Browser-Fernsteuerung sind nur einige der wichtigsten Merkmale, die Hielscher Ultraschallextraktoren zu den bevorzugten Ultraschallgeräten für die Hanfölgewinnung machen.

Kontaktieren Sie uns! / Fragen Sie uns!

Fordern Sie weitere Informationen an!

Bitte nutzen Sie das Formular, um weitere Informationen über unsere Ultraschallgeräte und -prozesse anzufordern. Gerne bieten wir Ihnen ein passendes Ultraschallsystem für Ihre Anwendung an.









Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.


UP400St mit Rührwerk im 8L-Extraktionsbatch

Ultraschall-Extraktion von Hanföl und CBD-Extrakten mit dem Ultraschallgerät UP400St

Was macht die Ultraschallextraktion zur besten Methode?

Effizienz

  • Höhere Erträge
  • Schneller Extraktionsprozess – innerhalb weniger Minuten
  • Hochwertige Extrakte – milde, nicht thermische Extraktion
  • Grüne Lösungsmittel (Wasser, Ethanol, Glycerin, pflanzliche Öle etc.)

Einfachheit

  • Plug-and-Play - Einrichtung und Betrieb innerhalb weniger Minuten
  • Hoher Durchsatz - Für die großtechnische Extraktproduktion
  • im Batch oder kontinuierlichen Inline-Betrieb
  • Einfache Installation und Inbetriebnahme
  • Bewegliche Systeme - tragbar oder auf Rollen montiert
  • Lineare Skalierung - fügen Sie weitere Ultraschallsysteme parallel hinzu, um die Kapazität zu erweitern.
  • Fernüberwachung und -steuerung - über PC, Smartphone oder Tablet
  • Keine Prozessüberwachung erforderlich - Gerät anschalten und laufen lassen
  • Leistungsstark - ausgelegt für den kontinuierlichen 24/7-Betrieb
  • Robustheit und geringer Wartungsaufwand
  • hohe Qualität – in Deutschland entwickelt und gebaut
  • Schnelle Be- und Entladung zwischen den Chargen
  • Leicht zu reinigen

Sicherheit

  • Einfach und sicher zu bedienen
  • Lösungsmittelfreie oder lösungsmittelbasierte Extraktion (Wasser, Ethanol, Pflanzenöle, Glycerin, etc.)
  • Keine hohen Drücke und Temperaturen
  • ATEX-zertifizierte explosionsgeschützte Systeme verfügbar
  • Einfache Bedienung (auch über Fernbedienung)

Hanfextrakt vs. Hanföl vs. Hanfsamenöl

CBD-Öl ist ein konzentrierter Extrakt aus Cannabis-/Hanfblüten oder -blättern, der in einem inerten Trägeröl aufgelöst ist. Bei dem Trägeröl kann es sich um ein Speiseöl wie MCT-, Kokosnuss-, Sonnenblumen-, Hanfsamen- oder Olivenöl handeln. Das aus der Hanfpflanze Cannabis sativa extrahierte CBD-Öl wird oft auch als Hanfextrakt oder Hanföl bezeichnet. Im Vergleich zur Marihuanapflanze, die einen hohen THC- und einen niedrigen CBD-Gehalt aufweist, enthält die Nutzhanfpflanze große Mengen an CBD. Sie ist daher prädestiniert für die Herstellung von CBD-Extrakten. Der Begriff Hanföl wird manchmal für aus Hanf gewonnene CBD-Extrakte und Hanfsamenöl verwendet. Diese beiden Produkte sind jedoch in ihrer Zusammensetzung, Wirkung und Verwendung sehr unterschiedlich.
Hanfsamenöl ist das Pflanzenöl, das durch Kaltpressung von Hanfsamen gewonnen wird. Hanfsamen enthalten kein CBD, sind aber reich an Omega-3-Fettsäuren. Hanfsamenöl ist eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren für Vegetarier und Veganer. Es wird zum Kochen oder für kosmetische Formulierungen verwendet. Hanfsamenöl sollte als Cannabis-sativa-Samenöl bezeichnet werden, während CBD-haltige Öle als Cannabidiol, Vollsortiment-Hanf, Hanföl, phytocannabinoidreiche (PCR) Hanfextrakte bezeichnet werden.

Vorteile von Hanfextrakt

CBD ist beim Menschen gut verträglich und weist ein sehr gutes Sicherheitsprofil auf. Weder Missbrauch noch Abhängigkeit sind nachgewiesen worden. Forschungsstudien zeigen, dass CBD eine hohe potenzielle therapeutische Wirksamkeit bei verschiedenen Erkrankungen wie Epilepsie, psychotischen Symptomen, Angstzuständen, Depressionen, Entzündungen, Krebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Neurodegeneration, Symptomen von Multipler Sklerose und chronischen Schmerzen aufweist.
Als rezeptfreies Medikament (engl. over-the-counter, OTC) und Nahrungsergänzungsmittel werden Hanföl- und CBD-Extrakte verwendet, um Entzündungen, Angstzustände, Schmerzen (z.B. Muskel- und Gelenkschmerzen) zu lindern sowie das Immunsystem und das allgemeine Wohlbefinden zu unterstützen.



Wissenswertes

Lösungsmittel für die Hanfölgewinnung

Für die Herstellung von CBD-Öl können verschiedene Lösungsmittel verwendet werden. Üblicherweise werden organische Lösungsmittel wie Ethanol und Isopropylalkohol verwendet. Alternative Lösungsmittel wie Petrolether, Naphtha oder superkritische Flüssigkeiten (z. B. Butan, CO2) sind bei der Herstellung gefährlicher. Die genauen Bedingungen und die verwendeten Lösungsmittel haben einen großen Einfluss auf die Qualität des Hanföls, den Geschmack, die Farbe und das Aussehen des Endprodukts.
Ultraschall-Hanfölextraktoren können mit verschiedenen Lösungsmitteln verwendet werden. Typischerweise werden Lösungsmittel wie Ethanol, Alkohol, Wasser/Ethanol-Gemisch, reines Wasser, Glyzerin oder Pflanzenöle (z. B. MCT, Kokosnuss, Hanfsamen oder Olivenöl) verwendet. Damit hat die CBD-Extraktion mit Ultraschall den wichtigen Vorteil, dass unschädliche, organische Lösungsmittel verwendet werden.

Hanf, CBD und THC

Cannabis sativa wird in zwei Hauptarten unterschieden, Hanf und Marihuana. Beide enthalten CBD (Cannabidiol) und THC (Tetrahydrocannabinol). CBD ist für seine positiven medizinischen Wirkungen bekannt und wirkt entzündungshemmend und angstlösend. THC ist vor allem für seine psychoaktiven Eigenschaften bekannt. Hanf enthält einen höheren Anteil an CBD und extrem geringe Mengen an THC. Dies macht Hanf zu einer hervorragenden Quelle für die Herstellung hochwertiger CBD-Extrakte, die daher auch als Hanfextrakte bezeichnet werden.
Hanfextrakte sind reich an Cannabinoiden wie CBD und CBG sowie an Terpenen. Letztere sind für ihre positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Wohlbefinden bekannt. Hanfextrakte enthalten fast keine psychoaktiven Substanzen. Im Allgemeinen liegt die THC-Konzentration in Hanf unter 0,3 %. THC in einer so geringen Dosis ist vernachlässigbar und hat keine spürbaren Auswirkungen auf den menschlichen Körper.

Ultraschall-Extraktion – Kavitationseffekte

Wenn Leistungsultraschallwellen in eine Flüssigkeit (z.B. eine Suspension aus pflanzlichem Material in einem Lösungsmittel) eingekoppelt werden, durchlaufen die Ultraschallwellen die Flüssigkeit und verursachen abwechselnd Hoch- und Niederdruckzyklen. Während der Niederdruckzyklen entstehen winzige Vakuumblasen (sogenannte Kavitationsblasen), die über mehrere Druckzyklen wachsen. Wenn die Blasen eine gewisse Größe erreicht haben und keine weitere Energie absorbieren können, implodieren sie während eines Hochdruckzyklus heftig. Die Blasenimplosion ist gekennzeichnet durch intensive Kavitationskräfte, einschließlich Mikroturbulenzen und Flüssigkeitsströmungen mit Geschwindigkeiten von bis zu 100 m/s. Diese kavitativen Schereffekte sind auch als sonomechanische Effekte bekannt. Die Ultraschallextraktion bioaktiver Moleküle wird hauptsächlich durch sonomechanische Effekte hervorgerufen: Die Scherkräfte, Durchmischung, und Turbulenzen schließen Zellen auf und fördern den Stoffaustausch. Das bedeutet, dass die bioaktiven Moleküle wie Polyphenole, Terpene, ätherische Öle und Cannabinoide aus der pflanzlichen Zellmatrix in das Lösungsmittel freigesetzt werden.